Butterschmalz (Ghee) selbst machen – so gehts!

Ich habe vor kurzem wieder Butterschmalz selbst gemacht, weil es einfach viel buttriger schmeckt als Gekauftes. Nun wurde ich gefragt, wie denn das geht! Ist wirklich ganz einfach! Hier eine kleine Anleitung:

Als Erstes braucht Ihr Butter – bitte achtet hier auf die Qualität – wenn es geht, kauft Euch Butter aus Weidemilch. Ich nehme mindestens 1kg Butter, damit es sich lohnt!

Ihr schneidet dann die Butter in größere Würfel und lasst sie in einem großen Topf bei geringer Hitze schmelzen. Hier solltet Ihr bitte darauf achten, dass die Butter nicht braun wird – also wirklich sehr geringe Hitze verwenden!

Ist die Butter geschmolzen, lasst Ihr die Butter einmal aufkochen, bis sie schäumt. Jetzt schaltet Ihr wieder auf geringe Hitze zurück und lasst sie  30-40 Minuten offen ganz leicht köcheln. Ihr solltet dabei auf keinen Fall umrühren!

Bildet sich weißer Schaum oben, immer wieder mit einer Schöpfkelle vorsichtig abschöpfen.  Sobald sich die restlichen milchigen Teile goldgelb verfärbt haben und das Butterschmalz so klar ist, dass man den Topfboden sehen kann, siebt man es durch ein ganz feines Sieb ab! Dann in Gläser füllen und abkühlen lassen. Es wird danach im Kühlschrank wieder fest.

Dieses Ghee oder Butterschmalz kann man monatelang an einem kühlen und trockenen Ort lagern.

Man verwendet dieses Schmalz hauptsächlich zum Braten – einfach genial!

Probiert es selbst aus! Es lohnt sich!

Liebe Grüße sendet Euch

Eure Christine

UNSERE KURSE ZUM THEMA LOWCARB UND VIELES MEHR ...

Wir bieten rund um das Thema LowCarb und „gesunde Ernährung“ Kurse mit vielfältigen Themen an: LowCarb Basics, Abnehmen mit LowCarb, 5-Elemente-Ernährung der TCM, LowCarb Zuckersüß, 30-Tage RESET, Ernährung bei Autoimmunerkrankungen uvm.

Das könnte Dich auch noch interessieren ...

The following two tabs change content below.

Christine Pfeil

SocialMedia Manager und Inhaber bei SocialMedia Bayern
Vor einigen Jahren stellte ich meine Ernährung auf lowcarb um und bin begeisterter Anhänger dieser Ernährungsform! Mir macht es Spaß, zu kochen und neue Dinge auszuprobieren. Beruflich befasse ich mich mit SocialMedia, Marketing und Webdesign und bin in unserer Agentur als Social Media Manager und Projektleiter tätig!