Kokosmehl – sehr gesund und ein MUSS in der LowCarb-Küche

Kokosmehl ist aus der LowCarb-Küche nicht mehr weg zu denken: seine gute Bindefähigkeit, sein gesundheitlicher Wert und nicht zu vergessen – der feine Geschmack –  machen es so wertvoll!

Interessantes über das Kokosmehl:

  • Entsteht bei der Kokosölgewinnung: nach dem Separieren des Öles wird der „Presskuchen“ getrocknet und fein vermahlen
  • Gute Bindefähigkeit: 1 EL Kokosmehl entsprechen ca. 50g Weizenmehl
  • Eignet sich für süße und pikante Speisen
  • Milder Eigengeschmack
  • Extrem hoher Ballaststoffanteil (38g je 100g – reine Kleie hingegen nur 19g je 100g) bei gleichzeitiger guter Verträglichkeit

Im Gegensatz zu üblichen Nussmehlen ist Kokosmehl frei von Phytinsäure (ein gesundheitlich bedenklicher Anti-Nährstoff, der nicht in zu großen Mengen konsumiert werden sollte). Herkömmliche Nussmehle haben auch keine Bindefähigkeit, die ja in der LowCarb-Küche benötigt wird – Kokosmehl im Gegensatz dazu schon.
Die im Kokosmehl enthaltenen hochwertigen mittelkettigen Fettsäuren regen den Stoffwechsel an und helfen dadurch bei „müden“ Stoffwechsellagen und bei der Gewichtsregulation. Zu einer ausgewogenen Eiweißversorgung trägt das Kokosmehl durch seinen Gehalt aller 8 essentiellen Aminosäuren bei. Das ist bei pflanzlichen Produkten sehr selten! Die hochwertigen Ballaststoffe des Kokosmehls versorgen die Darmflora ohne den Darm zu belasten: die Ballaststoffe werden auch von empfindlichen Patienten sehr gut vertragen.

Kokosmehl – Küchentipp:

Kokosmehl bindet sehr viel Flüssigkeit, daher bei Teigen für genügend Feuchtigkeit (Eier, Milch, andere Flüssigkeiten) sorgen, um ein Austrocknen zu vermeiden!

Rezept mit Kokosmehl:

Kokos-Teilchen – LowCarb, glutenfrei, laktosefrei

  • 1/8l Kokosmilch
  • 130g VCO – Virgin Coconut Oil
  • 3 Eier
  • 40g Süße nach Wahl (z.B. Xucker light)
  • 50g gemahlene weiße Mandeln
  • 40g Kokosmehl
  • Prise Ursalz
  • 1 EL Vanille
  • Schokostückchen aus dunkler Schokolade (ca. 50g)

Eine quadratische Auflaufform gut einfetten. Kokosmilch mit VCO leicht erwärmen bis das Fett geschmolzen ist (soll nicht heiß werden!). Eier mit Süße schaumig schlagen, Gewürze dazu geben. Milch/Fettmischung dazurühren. Zum Schluss die trockenen Zutaten unter mixen. Kurz rasten lassen zum „Anziehen“. Schokostückchen unterheben und die Masse in Auflaufform verteilen.
Bei 180°C ca. 30 Minuten backen (Nadelprobe) und auskühlen lassen bevor man die Teilchen schneidet.

Kokos-Teilchen - LowCarb, glutenfrei, laktosefrei

Empfehlung Kokosprodukte:

Wer mit sehr hochwertigen Kokosprodukten starten will, dem kann ich das „Feel-Good-Coco-Food“-Paket von Dr. Goerg empfehlen. Alle Produkte sind vegan, von Natur aus laktose- und glutenfrei und nur mit Ausnahme von Bio-Kokosmilch in Rohkost-Qualität.

Das Paket besteht aus folgenden fünf Produkten und kostet im Moment 34,95€  statt 39,45€:

  • Kokosöl, 500 ml
  • Kokosmus, 200 g
  • Kokosmehl, 600 g
  • Kokosraspel, 500 g
  • Kokosmilch, 400 ml

Hier kann man das Feel-Good-Coco-Food bestellen: http://www.drgoerg.com/feel-good-coco-food

Feel-Good-Coco-Food bestellen

Ich bin schon gespannt, welche Gerichte Ihr aus Kokos zaubert! Schickt uns gerne Eure Rezepte mit Bild und Anleitung an info@lowcarb-ketogen zu! Wir freuen uns darauf!

Viele Grüße sendet Euch

Daniela

LOWCARB BASICS – INTENSIVKURS

Ein Kurs für:
Interessenten für gesunde Ernährung, Stoffwechselerkrankte, Autoimmunerkrankte, ein paar-Kilo-zuviel-Leidende, Sportler die eine Leistungssteigerung wünschen, Leute, die vitaler und leistungsfähiger (körperlich und geistig) werden wollen, Krebspatienten und Angehörige, Skeptiker, Therapeuten und Ernährungstrainer aller Art

Das könnte Dich auch noch interessieren ...

The following two tabs change content below.

Daniela Pfeifer

Diätologin | Autorin | Dozentin Erwachenenbildung bei LowCarbGoodies
Körperliche, mentale und seelische Gesundheit ist unser höchstes Gut!Meine vielfältigen Ausbildungen und mein großer Erfahrungsschatz ermöglichen es mir, Sie auf Ihrem Weg zu einem gesünderen Leben zu unterstützen! Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit den unterschiedlichsten Ausprägungen der gesunden Ernährung – individuell, ganzheitlich, fundiert und umfassend.Als Genussmensch ist mir die Qualität der Lebensmittel, deren geschmackvolle Zubereitung und die einfache Umsetzbarkeit meiner Empfehlungen wichtig! In Vorträgen, Kursen und Team-Schulungen vermittle ich mit Begeisterung mein Wissen um den Wert gesunder, natürlicher Lebensmittel und deren Wirkung auf unseren Körper, der geistigen Leistungsfähigkeit und der emotionalen Ausgeglichenheit!„Wenn wir unseren Körper nicht nähren – wo soll unsere Seele dann wohnen?“