Rezept – Die tolle Rolle für alle Gelegenheiten

Muss es mal wieder schnell gehen oder wollt Ihr bei den nächsten Feierlichkeiten mal ein wenig Eindruck machen, aber kaum Aufwand haben? Dann ist das hier womöglich genau das Richtige.

Irgendwann in grauer Vorzeit kam mir als Eierjunkie mal die Idee, dass man Rührei in irgendeiner Form auch backen können müsste. Als Eierpizza funktionierte es in der Pfanne ja auch so ähnlich. Dann suchten wir für einen Kindergeburtstag noch eine interessante Leckerei, die neugierig machen sollte. Und schon war die „tolle Rolle“ geboren.

Man nehme:

  • 400 g gehackten Spinat (kann auch TK-Ware sein, wenn es ganz schnell gehen soll)
  • 4 Eier von glücklichen Hühnern
  • 100 g geriebenen Käse, z. B. Gouda oder Edamer
  • einen Schuss Sahne
  • Salz und Pfeffer

Das rührt Ihr einfach zusammen, so dass eine dickflüssige Masse entsteht. Diese streicht Ihr auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt das Ganze für zehn bis 15 Minuten bei etwa 180 Grad – so, dass es fest wird, aber in der Konsistenz nicht zu fest. Dann holt Ihr es aus dem Ofen raus und lasst diese „Platte“ ein wenig abkühlen.

Nun bestreicht Ihr diese mit etwas Frischkäse und belegt sie wie eine Pizza mit Räucherlachs und nochmal geriebenem Käse. Dann rollt Ihr das Ganze vorsichtig zusammen und gebt es nochmal für ein paar Minuten in den Backofen. Fertig ist die tolle Rolle! Die Endstücke sind für den Koch, die optisch besseren Stücke aus der Mitte für das Buffet.

Natürlich sind der Vielfalt beim Variieren mal wieder keine Grenzen gesetzt. Wenn Ihr den Spinat weglasst, ist es eben eine Rühreirolle. Man könnte auch anderes Gemüse untermischen. Als Füllung ist auch Schinken, Salami oder Thunfisch denkbar.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Liebe Grüße sendet Euch

Jörg

LOWCARB BASICS – INTENSIVKURS

Ein Kurs für:
Interessenten für gesunde Ernährung, Stoffwechselerkrankte, Autoimmunerkrankte, ein paar-Kilo-zuviel-Leidende, Sportler die eine Leistungssteigerung wünschen, Leute, die vitaler und leistungsfähiger (körperlich und geistig) werden wollen, Krebspatienten und Angehörige, Skeptiker, Therapeuten und Ernährungstrainer aller Art
The following two tabs change content below.

Jörg Kiel

Unternehmer I Ausdauersportler I Motivator | Coach bei JK TRAUMHAUS
„Häuserbauender Marathonläufer – marathonlaufender Häuserbauer“, außerdem Coach und Motivator in Ernährung und SportJörg Kiel – im Hauptberuf selbständig beschäftigt mit der Planung und dem Vertrieb von Häusern – entdeckte die Vorteile der LowCarb- bzw. ketogenen Ernährung mehr oder weniger im Selbstversuch und bekämpfte damit erfolgreich seine starke asthmatische Pollenallergie. Neben einer allgemein stark verbesserten Lebensqualität und 20 kg Gewichtsabnahme konnte er damit seine ausdauersportlichen Aktivitäten endlich zielgerichtet betreiben und bildete sich in Trainingssteuerung und genetisch korrekter Ernährungslehre weiter. Entgegen aller allgemeingültigen Meinungen aus der Sporternährung lief er die Marathondistanz unter drei Stunden, sowie Ultraläufe bis zu 125 km nonstop ohne jegliche Aufnahme von Kohlenhydraten.Er bezeichnet sich selbst als lebendiges Beispiel und Selbstversuchsobjekt für geballte Power, höchste Leistungsfähigkeit, Nimmermüdigkeit, Streß- und Krankheitsresistenz sowie pures Wohlbefinden durch konsequente genetisch korrekte Ernährung und artgerechte Bewegung.