So geht Gesundheit heute: Low Carb-Ernährung

Inzwischen häufen sich die positiven Meldungen über die Low Carb-Ernährung. Wissenschaftliche Studien erklären, warum das so ist.

Durch die Ernährungsumstellung von High Carb auf Low Carb wird, bildlich gesprochen, ein Schalter in unserem Körper umgelegt. Musste doch bei der High Carb-Ernährung permanent viel Insulin ausgeschüttet werden, um den Blutzuckerspiegel konstant zu halten. Das hatte allerdings den Nachteil, dass die Fetteinlagerung gefördert wurde, da Insulin ein fetteinlagerndes Hormon ist. Fiel der Insulinspiegel wieder ab, nachdem die schnell anflutenden Zuckermassen abgebaut waren, waren die Heißhungerattacken da.

Bei einer gesunden Low Carb/LCHF-Ernährung (Low Carb – High Fat) steigt der Blutzuckerspiegel kaum an. Somit produziert unser Körper nur geringe Mengen Insulin und Fett kann abgebaut werden. Diese gesunde Ernährung hat auch Einfluss auf die Sättigungshormone Ghrelin und Leptin. Ist der Ghrelinspiegel hoch, wird dem Gehirn gemeldet: Magen leer – Nahrung her. Leptin meldet: Mach die Fettspeicher reicher. Die gesunde Ernährung sorgt nun dafür, dass der Ghrelinspiegel niedrig ist und sich der Leptinspiegel reguliert. Somit fühlen wir uns nach einer Low Carb/LCHF-Mahlzeit stundenlang zufrieden und satt. Heißhungerattacken gehören somit der Vergangenheit an.

Die gesunde Ernährung bietet noch einen Vorteil, nämlich die Produktion des Hormons HGH (Human Growth Hormon). Das ist das Zauberhormon, das unser Altern verlangsamt und uns sogar wieder spürbar jünger machen kann. HGH beschleunigt wie keine andere Substanz den Muskelaufbau und forciert gleichzeitig den Fettabbau. Das hat auch positive Auswirkungen auf unsere gesamte Gesundheit, wir fühlen uns wie im Jungbrunnen.

Es ist also ganz einfach: Gesunde Ernährung sorgt für einen gesunden und leistungsfähigen Körper. Einfach mal ausprobieren, vier Wochen dabei bleiben und dann entscheiden.

Wetten, dass du dich besser fühlst?!

Liebe Grüße sendet

Margret

Das könnte Dich auch noch interessieren ...

The following two tabs change content below.

Margret Ache

Gesundheitspädagogin | LCHF Gesundheits- und Ernährungscoach | Herausgeberin bei LCHF Deutschland
Die Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts (A. Schopenhauer) - Dieser Satz begleitet mich durch mein Leben. In meinen Ausbildungen spielte und in meiner täglichen Arbeit spielt die Gesundheit eine zentrale Rolle. Mein Anliegen ist es, die vier Säulen der Gesundheit auf einer ganzheitlichen Basis zu vermitteln. Ernährung, Entspannung, Bewegung und mentales Training sind mein Hobby, das ich zum Beruf machen durfte. In vielen Kursen und Seminaren vermittle ich das Wissen darüber und freue mich nach wie vor über das positive Feedback der Teilnehmer. Die LCHF-Ernährung ist seit drei Jahren mein Lebensstil geworden, den ich nie wieder missen möchte. Mir ist klar geworden, dass die Qualität meines Körpers von der Qualität meiner Ernährung abhängt. Wertvolle Inspiration zu diesem Thema finde ich stets in meiner Wahlheimat Schweden, also im LCHF Mutterland. Der persönliche Austausch mit den LCHF Gründern Sten Sture Skaldeman oder Annika Dahlqvist ist ein großes Geschenk, für das ich sehr dankbar bin.

Neueste Artikel von Margret Ache (alle ansehen)