Sprossen und Keimlinge – richtige Nährstoffbomben

Winterzeit = gemüsearme Zeit = weniger Vitamine und Vitalstoffe? Das muss nicht sein: Sprossen und Keimlinge helfen schmackhaft über diese Zeit hinweg!

Der gesundheitliche Wert von Sprossen und Keimlingen ist durch die extrem hohe Nährstoffdichte enorm! Den sekundären Pflanzeninhaltsstoffen – die in Sprossen und Keimlingen stark vertreten sind – sagt man krebshemmende Eigenschaften nach, Sprossen und Keimlinge werden auch schon bei Hautkrankheiten, Verdauungsstörungen und Muskelerkrankungen erfolgreich eingesetzt!

Warum sind Sprossen so gesund:

  • Sprossen enthalten extra viele Enzyme, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente
  • Sie sind die beste Quelle (neben Algen) für Mineralien und Spurenelemente
  • Sie enthalten Wachstumshormone – es gibt kein anderes Lebensmittel (ausser Austern) die das enthalten (notwendig für Zellregeneration = Antiaging-Effekt, Gewichtsregulation…)
  • Sie enthalten ein hochwertiges Protein mit Anhäufung von Nukleinsäuren (mehr als in Samen – Nukleinsäuren findet man nur in lebenden Zellen; haben regenerierenden Effekt, heilen und halten Alterungsprozess auf)
  • Sie nähren, heilen, verjüngen und beugen vor
  • Sie haben ausgleichenden Einfluss auf Immunsystem
  • Sie sind das einzige Lebensmittel, das wirklich giftfrei ist!

Was passiert während des Keimvorganges:

Beim Keimen werden die Nährstoffreserven des Samenkorns in ihre Einzelbestandteile zerlegt:

  • Durch Ab-, Um- und Aufbauvorgänge der in den Samen eingelagerten Stärke, Eiweiße, pflanzlichen Öle und anderen Stoffe entstehen Einfachzucker, essentielle Aminosäuren, Vitamine und wichtige Enzyme.
  • Der Abbau von komplexen Kohlenhydraten zu Einfachzuckern (Maltose, Dextrose) mindert die blähende Wirkung und macht vor allem Hülsenfrüchte verdaulicher. Die Umwandlung von Stärke in Einfachzucker ist am zunehmend süßlichen Geschmack bei Getreidekeimlingen erkennbar (Achtung: Glutengehalt bei Getreidekeimlingen bleibt erhalten!).
  • Das Eiweiß des Samenkornes verändert sich und wird leichter verdaulich.
  • Der Vitamingehalt steigt um ein Vielfaches an: Besonders Vitamine C, B1, B2, Niacin, Biotin, Carotin und E. Lediglich der Gehalt an Folsäure sinkt.
  • Auch der Gehalt an Mineralstoffen nimmt zu: Magnesium, Kalzium, Kalium, Phosphor und Zink.
  • Lässt man Sprossen bis zur Grünfärbung keimen bildet sich Chlorophyll: dieser pflanzliche „Farbstoff“ ähnelt dem menschlichen Hämoglobin und dient dem Sauerstofftransport im Blut. Chlorophyll „belebt“ das Blut und hilft beim Blutaufbau!
  • Sekundären Pflanzeninhaltsstoffe verändern sich: Aus den Senfölen im Brokkoli und in der Kresse entstehen Isothiocynate, deren Wirkung als Krebsvorbeuger und „Bakterienkiller“ inzwischen wissenschaftlich belegt sind. Die Veränderungen sind vor allem auch geschmacklich feststellbar.
  • Unerwünschte Inhaltsstoffe werden abgebaut, z.B. Hämagglutinine in Linsen und Mungbohnen oder Canavanin in Alfalfa. Gesundheitsschädliche Phytinsäure (Getreide, Hülsenfrüchte) wird während des Keimens abgebaut.

Enzymgehalt:

  • Der hohe Enzymgehalt von Keimlingen macht ihren hohen Heil- u. Nährwert aus. (Amylase/Stärke, Protease/Protein, Lipase/Fett, Emulsin/Zucker, Invertase, Zucker in Traubenzucker (Dextrose))
  • Enzyme sind Lebenselixier, verhindern vorzeitiges Altern, beseitigen Krankheitsherde , entgiften Körper, nehmen heilenden Einfluss auf chronische Krankheiten.
  • Enzyme verhelfen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen zu ihrer Wirkung. Ohne Enzyme kann die beste Nahrung nicht aufgeschlossen werden und bleibt ungenutzt.
  • In keinem anderen pflanzlichen Lebensmittel außer Weißkraut u. Knospen sind Enzyme so zahlreich enthalten wie in Sprossen.
  • Sprossen sind durch ihren Enzymgehalt vorverdaut – Körper braucht weniger eigene Enzyme zur Aufspaltung und nehmen so dem Körper ein Minimum am Energie zur Aufspaltung in körpereigene Stoffe – der gesamte Verdauungstrakt wird so enorm entlastet!

Zu Hause Sprossen ziehen

Bitte NUR Samen kaufen, die zum Verzehr geeignet sind. Samen, die für die Feldaussaat bestimmt sind, sind nicht geeignet, da sie normalerweise immer chemisch gegen Ungeziefer und Pilzbefall behandelt sind.
Gute Samen bekommt man im Reformladen und Bio-Läden.

Zur Sprossenzucht benötigt man nicht unbedingt aufwändige Keimgeräte – kleine Siebe mit Plastikbezug reichen aus. Weiters benötigt man eine kleine Schüssel und ev. Küchenpapier. Man kann natürlich auch spezielle Keimautomaten und Vorrichtungen verwenden, wenn man will.

Aufgrund der unterschiedlichen Keimdauer empfehlen wir immer nur einzelne Saaten zu keimen und keine Mischungen zu verwenden.

Nach dem angegebenen Einweichen die Samen in ein Sieb geben und dieses auf eine kleine Schüssel stellen um Staunässe zu vermeiden. Evt. mit einem Küchenpapier abdecken. Nun täglich wie angegeben Spülen und abtropfen lassen. Wenn die Sprossen fertig gekeimt sind, können sie noch mindestens 1 Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Sprossen können roh verwendet werden – z.B. auf Brot, auf Suppe, Salaten oder in Aufstrichen. Guten Appetit!

Eure Daniela

UNSERE KURSE ZUM THEMA LOWCARB UND VIELES MEHR ...

Wir bieten rund um das Thema LowCarb und „gesunde Ernährung“ Kurse mit vielfältigen Themen an: LowCarb Basics, Abnehmen mit LowCarb, 5-Elemente-Ernährung der TCM, LowCarb Zuckersüß, 30-Tage RESET, Ernährung bei Autoimmunerkrankungen uvm.

Das könnte Dich auch noch interessieren ...

The following two tabs change content below.

Daniela Pfeifer

Diätologin | Autorin | Dozentin Erwachenenbildung bei LowCarbGoodies
Körperliche, mentale und seelische Gesundheit ist unser höchstes Gut!Meine vielfältigen Ausbildungen und mein großer Erfahrungsschatz ermöglichen es mir, Sie auf Ihrem Weg zu einem gesünderen Leben zu unterstützen! Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit den unterschiedlichsten Ausprägungen der gesunden Ernährung – individuell, ganzheitlich, fundiert und umfassend.Als Genussmensch ist mir die Qualität der Lebensmittel, deren geschmackvolle Zubereitung und die einfache Umsetzbarkeit meiner Empfehlungen wichtig! In Vorträgen, Kursen und Team-Schulungen vermittle ich mit Begeisterung mein Wissen um den Wert gesunder, natürlicher Lebensmittel und deren Wirkung auf unseren Körper, der geistigen Leistungsfähigkeit und der emotionalen Ausgeglichenheit!„Wenn wir unseren Körper nicht nähren – wo soll unsere Seele dann wohnen?“